Am Wochenende habe ich Freunde auf dem Land besucht. Und aus dem Garten wieder leckeres Gemüse und frische Kräuter mitgebracht. Heute koche ich ein schnelles, erfrischendes Pasta-Gericht mit Zuchini frisch aus dem Garten.

Zutaten

Pasta nach Wahl, zwei Zucchini, eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe, eine Zitrone,  ein Becher Gemüsebrühe, Creme fraiche, Salz, rosa Pfeffer.

Zubereitung

 Die Nudeln kochen und in der Zwischenzeit mit einem Julienneschneider oder Sparschäler eine halbe Zitrone schälen. Die hauchdünne Zitronenschale in Streifen geschnitten drei Minuten vor dem Ende der Garzeit zu dem Nudelwasser geben. Die Zitronenstreifen sind nach drei Minuten weich und gleichen der Konsistenz der Nudeln. Es ist also nicht so, als ob man auf Zitronen herumkaut- man merkt den Unterschied gar nicht, nur den herrlich zitronigen Geschmack.
Die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch mit der Zwiebel in Olivenöl anbraten und die Zucchini hinzugeben. 3 – 4 Minuten braten und dann mit einer Tasse Gemüsebrühe ablöschen. Nochmal zwei bis drei Minuten garen. Dann zwei bis drei Esslöffel Creme fraiche hinzugeben. Mit rosa Pfeffer und Salz würzen. Die Nudeln abgießen und in die Pfanne zu den Zucchini geben und vermengen.

Guten Appetit!