Es ist eisig kalt geworden in Hamburg, eine Suppe muss her, die von innen wärmt: Kartoffelsuppe. Schnell gemacht,einfach, kostengünstig.

Deftige Kartoffelsuppe
Kartoffelsuppe

400 Gramm Kartoffel (mehligkochend)

eine Zwiebel

ein Stück Sellerie

eine Möhre

eine Knoblauchzehe

½Liter Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Majoran

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenfalls würfeln. Möhre und Sellerie schälen und klein schneiden. Etwas Butter oder Margarine in einen Topf geben und das Gemüse darin kurz dünsten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und rund 20 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und etwas Majoran abschmecken. Mit einem Kartoffelstampfer grob zerkleinern. Man kann auch einen Pürierstab verwenden. Die Suppe aber nicht komplett pürieren, die Konsistenz ist dann zu kleisterig. Fertig ist eine leckere Kartoffelsuppe, die von innen wärmt. Ihr könnt auch noch Tofuwürstchen hinzu geben, um die Suppe gehaltvoller zu machen. Guten Appetit!