Normalerweise versuche ich immer, saisonal und regional zu kochen. Ausnahmen gibt es natürlich. So wie heute, da wird es exotisch. Es gibt Soba-Nudeln mit Mango und Auberginen. Das Rezept stammt aus meinem Lieblingskochbuch von Yotam Ottolenghi  „Genussvoll vegetarisch.“

Zutaten für sechs Personen

120ml Reisessig, 40g Zucker, 1/2 Teelöffel Salz, 2 Knoblauchzehen, 1/2 frische Chilischote, ein Teelöffel Sesamöl, abgeriebene Schale und Saft einer Limette (unbehandelt), zwei Auberginen, Salz und schwarzer Pfeffer, 250g Soba-Nudeln, eine große Mango, eine halbe rote Zwiebel, Basilikum-und Korianderblätter

Zubereitung

Zuest das Dressing: Reisessig mit Zucker und Salz vorsichtig eine Minute erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd  nehmen, Chilischote ( je mach Geschmack) und Sesamöl hinzufügen.Abkühlen lassen, Limettensaft und Abrieb hinzugeben.

Auberginen in Würfel schneiden, in einer Pfanne braten, bis sie gebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Soba-Nudeln fünf bis acht Minuten in kochendem Salzwasser garen, in ein feines Sieb abgießen, unter kaltem Wasser abspülen. Zum Trocknen auf ein Küchenhandtuch legen.

Anschließend die Nudeln in eine große Salatschüssel geben und mit dem Dressing, Mangoscheiben, Auberginenwürfel, Kräutern und Zwiebelringen vermischen. Ein bis zwei Stunden durchziehen lassen. Fertig. Guten Appetit!