Frische Erbsen gibt es jetzt im Juni aus deutschem Anbau. Heute koche ich die Erbsen zusammen mit Nudeln, hinzu kommen noch kleine Tomaten, Lauchzwiebel und Basilikum. Ein schnelles, unkompliziertes Gericht.

                                              Rezept – Zutaten für zwei Personen

300g Erbsen (geschält), 400g Nudeln, eine Knoblauchzehe, eine Zwiebel,  acht kleine Tomaten, zwei Lauchzwiebeln, Salz, Pfeffer, Basilikum, eine Zitrone

                                                              Zubereitung

Die Erbsen pellen. Für 300g geschälte Erbsen, solltet ihr ca. 600 g Erbsen in der Schale kaufen. Wer es eilig hat, kann natürlich auch Tiefkühlerbsen nehmen. Die frischen Erbsen schmecken aber definitiv besser. Die Erbsen könnt ihr zusammen mit den Nudeln in einem Topf mit Salzwasser kochen. Ich habe Vollkorn-Fusili genommen. Zitronig-frisch wird es, wenn ihr eine Zitrone mit dem Sparschäler schält und die Schale in feine Streifen schneidet. Die Schale gebt ihr mit zu den Nudeln ins kochende Wasser.Die Nudeln nach Packungsangabe kochen und rund vier Minuten vor Ende der Garzeit die Erbsen hinzugeben. Wenn Nudeln und Erbsen gar sind, abgießen und gut abtropfen lassen. Lauchzwiebeln klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, eine gehackte Knoblauchzehe und den Lauch hinzugeben und braten, bis der Knoblauch leicht gebräunt st.Die Nudeln mit den Erbsen hinzugeben. Kleine Tomaten wie Datteltomaten oder Kirschtomaten halbieren und hinzugeben.
Zwei bis drei Minuten in der Pfanne schwenken. Salzen und Pfeffern.  Anrichten und mit einigen Basilikumblätter garnieren.Fertig. Guten Appetit!

 

Warme Suppe bei sommerlichen Temperaturen? Versucht doch mal frische Tomatensuppe, die wirkt kühlend auf den Organismus.

wp-image--1095635594