Heute gibt es köstlichen Apfelkuchen vom Blech.  Der ist einfach, schnell gemacht und gelingt immer.

Meine Mutter hat diesen Blechkuchen  oft gebacken, die ganze Familie war danach verrückt.   Nach ihrem Tod habe einen Zettel bei ihren Rezepten gefunden, auf dem die Zutaten für ihren Blechkuchen vermerkt waren- aber ohne Backzeit und Gradzahl!Ich musste ein wenig herum probieren, bis er so gelang wie bei meiner Mutter. Der Kuchen braucht nämlich nur 20 Minuten im Backofen.

Rezept-Zutaten

250g Mehl, 250g Butter, 200g Zucker, 5 Eier, eine Tüte Backpulver, zwei Äpfel, etwas Zimt, Saft und Abrieb einer Zitrone

Zubereitung

Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Mit Zimt und Zitronensaft mischen. Alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einem Teig verarbeiten . Das Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf verteilen. Die Apfelscheiben darauf verteilen und bei 175 Grad zwanzig Minuten backen. Fertig!

Blechkuche