Ich habe etwas Neues ausprobiert, denn ich hatte Lust auf Frühling und Frische. Da passt eine französische Tarte au Citron wunderbar. Hierbei handelt es sich um einen Mürbeteig mit Zitronencreme. Die Tarte ist etwas aufwändiger,aber geschmacklich lohnt es sich auf jeden Fall, die Tarte au citron ist köstlich. Ich habe sie in einem Glas angerichtet,so kann man sie alternativ auch als Dessert servieren.

Rezept-Zutaten für vier Personen

Für den Mürbeteig

200 Gramm Mehl, 50g Zucker, ein Ei, 1 mittelgroßes Ei, 100 Gramm Butter, 1 Prise Salz

Für die Zitronencreme

Vier Bio-Zitronen, 100 Gramm Butter,150g Gramm Zucker, fünf  Eier, 1 1/2 Teelöffel Speisestärke,einen Eierbecher Limoncello ( Zitronenlikör), ein Becher Schlagsahne.

Zunächst den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Dann wird der Mürbeteig hergestellt. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Ein Ei und Butter dazu geben. zu  glatten Teig verkneten. Eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und Teig eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Danach den Teig ausrollen, eine Tarteform mit Backpapier auslegen und den Teig hinein legen. Die Tarteform hat nur einen schmalen Rand, den Teig leicht andrücken.Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen und 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Zitronencreme zubereiten.  Drei Zitronen abreiben, halbieren und den Saft auspressen. 150 ml Zitronensaft abmessen. Den Zitronensaft, den Abrieb, Zucker und Speisestärke in einem Topf verrühren. Aufkochen lassen und die Butter in kleinen Stückchen zugeben. Alles gut verrühren. Die Eier mit einem Schneebesen verquirlen. Den Herd mit der Zitronen- Zucker-Masse auf mittlere Hitze zurückschalten, sie darf nicht mehr kochen! Die verquirlten Eier mit einem Schneebesen unterrühren.  Limoncello hinzugeben. (Die Creme kann man natürlich auch Alkohol machen.) Die Creme rund drei bis fünf Minuten unter ständigem Rühren andicken lassen. Eine Zitrone für die Deko zurück legen.

Danach kommt die Zitronencreme in den Kühlschrank, am besten über Nacht.

Vier Gläser bereitstellen. Den Mürbeteigboden klein schneiden. In den Boden schichten. Darüber die Zitronencreme. Etwas geschlagene Sahne darauf schichten, dann wieder Mürbeteigstücken, Zitronencreme, Schlagsahne.Zum Schluß noch einmal Zitronencreme und Mürbeteig sehr fein darüber krümeln. Mit einer Zitronenscheibe garnieren. Fertig. Guten Appetit!

Lemon curd
Tarte au citron