Heute gibt es leckere Röstis mit Rahmchampignons. Röstis bestehen aus rohen oder gekochten Kartoffeln. Beides ist möglich, ich habe extra bei meiner Cousine in der Schweiz 🇨🇭 nach gefragt (;-)

Mir schmecken die Röstis aus rohen Kartoffeln am besten. Dazu gibt es Champignons in Sahnesauce.

Rezept-Zutaten für zwei Personen

Sechs mittelgroße Kartoffeln

Zwei Zwiebeln

Ein Ei

250g Braune Champignons

200ml Sahne

Ein Esslöffel Tomartenmark

Salz, Pfeffer, frische Kräuter

Zubereitung

Die Kartoffel schälen und reiben, ebenso eine Zwiebel. Mit einem Ei vermengen, salzen und pfeffern. In eine Pfanne mit Butterschmalz je vier Häufchen Kartoffel-Zwiebelmasse geben und leicht andrücken. Sechs bis acht Minuten von beiden Seiten braten.

In einer zweiten Pfanne die in geputzten und in Scheiben geschnittenen Champignons braten. Nach zwei bis drei Minuten eine gehackte Zwiebel und eine gehackte Knoblauchzehe hinzu geben. Damit die Champignons gut bräunen, brauchen sie viel Platz, also eine entsprechend große Pfanne verwenden. Sind die Champignons gut gebräunt mit Sahne ablöschen. Für eine schöne Farbe einen Esslöffel Tomatenmark hinzugeben. Salzen und pfeffern. Frische gehackte Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilien runden das ganze Gericht ab.Fertig. Dazu passt ein gemischter Salat.

Guten Appetit!

Röstis und Champignons a la creme
Schweizer Röstis mit Champignons