Matcha-Tee ist in aller Munde, weil er so gesund ist. Der gemahlene Gruentee wirkt anregend, bringt den Stoffwechsel in Gang und soll so beim Abnehmen helfen. Er wirkt sich ausserdem positiv auf den Cholesterinspiegel aus.

Matcha kann man als Tee genießen und für Smoothies oder in Gebäck und Cremes verwenden. Heute kombiniere ich Matcha mit Joghurt und Himbeeren, die zu den heimischen Superfoods gehören. Sie schützen Herz und Kreislauf, enthalten viele Vitamine und wenig Fruchtzucker. Sogar krebsvorbeugend sollen Himbeeren und andere Beeren sein. Auch optisch finde ich die kleinen roten Beeren sensationell.

Matcha und Himbeeren sind aufgrund ihrer positiven Eigenschaften gut fürs Frühstück und einen gesunden Start in den Tag bestens geeignet.

Rezept-Zutaten für zwei Personen

500g (Soja) Joghurt

Zwei bis drei Esslöffel Ahornsirup

250g Himbeeren

Zwei bis drei Teelöffel Matchapulver

Zubereitung

Joghurt, Matcha und Ahornsirup vermischen. Schichtweise in zwei Gläser füllen. Fertig! Guten Appetit.

Vegane Matcha-Creme
Matcha-Joghurt-Creme