Frau Goswamis Grünes Chutney

Ich bin umgezogen.Von Hamburg an die Ostseeküste, nach Eckernförde. Deshalb war es eine Zeitlang ruhig auf dem Blog. Meine neue Wohnung hat einen offenen Wohnbereich mit Küche. Und einen riesigen Kühlschrank. Ich liebe ihn. Neulich hatte ich Besuch zum Brunch und konnte ganze Teller mit Tomate-Mozzarella hineinstellen. Ganz anders als mein Kühlschrank in meiner winzigen Küche in Hamburg, der selbst für einen Single zu klein war.

Manchmal mache ich einfach die Tür auf, um zu sehen, was ich alles so im Kühlschrank habe. Einfach toll die Übersicht. Darin steht übrigens auch ein Glas Grünes Chutney. Mein Physio in Hamburg, von mir aufgrund seiner Fähigkeiten nur Meister Goswami genannt, schwärmte mir neulich vom Grünen Chutney seiner Frau vor. Ich wollte natürlich gleich das Rezept haben, denn Grünes Chutney kannte ich bisher noch nicht. Ich bekam nicht nur das Rezept, sondern gleich eine ganzes Glas mit der Köstlichkeit. Scharf und erfrischend. Man kann es zu indischem Essen servieren oder zum Beispiel eine Käsebrot damit aufpeppen.

Rezept-Zutaten

200g frischen Korinander

50g frische Minze

eine Möhre

eine Tomate

vier scharfe Peperoni ( so wird es indisch scharf, wer es weniger scharf mag, nimmt nur eine Peperoni)

drei Knoblauchzehen

Ein Esslöffel Essig

Zwei Esslöffel Rapsöl

etwas Salz

Zubereitung

Knoblauchzehen und Möhre schälen und klein schneiden.Tomate vom Grün befreien. Alles in einen hohen Becher füllen und pürieren. Fertig. Guten Appetit!

Wenn ihr Interesse an schönen Ostsee-Bildern habt, dann schaut doch mal auf meinem Instagram-Account vorbei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: