Tomatensuppe mit Brot und Käse

Im Frühling und Sommer ess ich sehr gern Tomatensuppe. Sie ist schnell gemacht  und unkompliziert. Die Italiener sind da besonders pfiffig.:Brot und Käse kommen mit in die Suppe. Das macht sie noch leckerer und gehaltvoller.

Rezept-Zutaten für zwei Personen

Zwei Dosen gehackte Tomaten

eine Zwiebel

eine Knoblauchzehe

eine Möhre

ein Stück Sellerie

einige Scheiben Chiabata oder Baguette

geriebener Käse ( Parmesan/Pecorino)

Basilikum

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch pellen und klein hacken. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Ein kleines Stück Sellerie schälen und ebenfalls klein schneiden.  Das Gemüse in Öl anbraten,bis die Zwiebel glasig ist. Dann mit den Dosentomaten ablöschen. Eine Dose halb mit Wasser füllen und dazu geben. Langsam köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Pürieren, salzen und pfeffern. Brotscheiben in einen tiefen Teller legen und die Suppe hinein füllen. Den geriebenen Käse und gehacktes Basilikum über die Suppe geben. Zum Schluss kann man noch ein paar Tropfen Balsamico Creme darüber verteilen. Fertig.Guten Appetit!

Zuppa di pomodoro

Frische Tomatensuppe

Heute gibt es eine frische  Tomatensuppe.

Zutaten für zwei Personen

600g Tomaten, ein Liter Gemüsebrühe, eine große Möhre, 200g Sellerie, eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe, ein Schuss Rotwein, Salz,Pfeffer, Basilikum, Pinienkerne, eventuell etwas Parmsesan

Zubereitung

Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. In Würfel schneiden. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und klein hacken, Sellerie und Möhre schälen und in kleine Stücke schneiden. Alles mit etwas Öl in einem Topf anbraten, bis die Zwiebel glasig sind. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen und die Tomatenstücke hinzugeben. Man kann natürlich Tomaten aus der Dose nehmen, aber viel besser schmecken frische Tomaten. Mit Gemüsebrühe auffüllen. Alles ca. 40 Minuten köcheln lassen. Eventuell etwas Flüssigkeit nachgießen.

Vor dem Servieren die Suppe pürieren und gehackte Kräuter wie Basilikum und Oregano hinzugeben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl leicht bräunen. Die Suppe anrichten, etwas Parmsesan, die Piniekerne und Basilikum zur Deko auf die Suppe geben. Wer ’s lieber vegan mag, lässt den Käse einfach weg.

Dazu passt Chiabata. Guten Appetit!