Maisfladen mit Avocado und Bärlauch

Avocado-Bärlauch-Wrap

Liebe Leute, es ist endlich Bärlauch-Zeit! Yippie! Als ich vor ein paar Tagen beim türkischen Gemüsehändler meines Vertrauens war, bei dem ich immer zuviel kaufe, weil alles so lecker aussieht, fiel mir der erste Bärlauch des Jahres ins Augen. Ich liebe Bärlauch und ich liebe Avocados. Alles habe ich beides kombiniert. Super lecker und ganz schnell und einfach.

Rezept – Zutaten für zwei Personen

eine Paprika

eine halbe Salatgurke

85 g schwarze Oliven

verschiedene Blattsalate

zwei Avocados

ein halbes Bund Bärlauch

8 Cocktail-Tomaten

eine Prise Salz

vier Mais-Fladen

Zubereitung

Den Bärlauch und einige Salatblätter gut waschen und in einer Salatschleuder trocknen. Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen, zusammen mit dem Bärlauch und dem Saft einer halben Zitrone in ein hohes Rührgefäß geben. Etwas Salz hinzugeben. Alles pürieren.

Die Maisfladen mit der Avocado-Bärlauch-Creme bestreichen und mit Salat, Paprikastreifen, Gurkenscheiben, Tomatenhälften und Oliven füllen. Zusammenrollen und in der Hälfte durchschneiden. Pro Person rechne ich zwei Maisfladen. Wer mag, kann den Wrap natürlich auch mit Schafskäsewürfeln und Scheiben von gekochten Eiern füllen.

Die Avocado-Bärlauch-Creme kann man auch als  veganen Dipp oder Brotaufstrich verwenden. Guten Appetit!

Habt ihr Lust auf noch mehr Bärlauch? Wie wäre es mit Bärlauch-Omelette?

Gesunder Maisfladen-Snack
Der Wrap, bevor er gerollt wird

Dipp aus Avocado und Bärlauch

Gebratene Nudeln mit Spitzkohl, Möhren und Paprika

Mögt ihr auch so gern gebratene Nudeln? Heute gibt es die Nudeln mit Spitzkohl, Möhren und Paprika.

Rezept-Zutaten für zwei Personen

ein kleiner Spitzkohl (ca.300g)

eine Paprika

zwei Möhren

eine Knoblauchzehe

eine Zwiebel

etwas Chilischote

Sojasauce

200g Asia-Nudeln

Sesamöl zum Braten

Zubereitung

Die Nudeln mit kochendem Wasser übergießen und fünf Minuten ziehen lassen. Dann abgießen und gut abtropfen lassen. In der Zwischenzeit den Spitzkohl und die Paprika in feine Streifen schneiden. Die Möhren schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Chilischote je nach gewünschtem Schärfegrad in Ringe schneiden und dazu geben.

Das Öl in der Pfanne heiß werden lassen, das Gemüse darin braten. Nach zwei bis drei Minuten eine gehackte Zwiebel und eine Knoblauchzehe dazu geben. Die Nudeln dazu geben und alles mit Sojasauce ablöschen. Noch weitere zwei bis drei Minuten garen lassen. Das Gemüse ist so schön bissfest. Auf zwei Tellern anrichten. Guten Appetit!

P.S. Die Stäbchen stammen übrigens von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft in Indonesien, einem Projekt von Greenpeace.

Gebratene Auberginen mit Kartoffelstampf und Röstzwiebeln

Rezept-Zutaten für zwei Personen

zwei Auberginen

eine rote Zwiebel

drei bis vier Pellkartoffeln vom Vortag

etwas Butter und ein Schuß Milch oder eine pflanzliche Alternative

Zubereitung

Für dieses Rezept benötigt ihr große dicke Auberginenscheiben. Den Rest könnt ihr für andere Gerichte verwenden. Zum Beispiel für Auberginen auf Indische Art.Die Aubergine in Scheiben schneiden und eine mittlere Zwiebel pellen und klein hacken.

Die Auberginenscheiben in einer Pfanne von beiden Seiten drei vier Minuten braten.

Die Kartoffeln vom Vortag pellen und mit etwas heißer Milch und einem Stich Butter zusammen stampfen. (Man kann selbstverständlich auch pflanzliche Milch und Margarine nehmen.) Salzen .

Den Kartoffelstampf esslöffelweise auf die gebratenen Auberginen geben. Die Zwiebel in der Pfanne goldbraun rösten und über den Kartoffelstampf geben. Fertig!Dieses Rezept eignet sich gut als kleine Mahlzeit oder Vorspeise. Guten Appetit!

Pasta Perlina

Heute habe ich mich im italienischen Super Mercado meines Vertrauens mal wieder mit allem eingedeckt, was man so braucht. Verschiedene Pasta Integrale,Tomaten in Dosen, meine geliebten Borlotti Bohnen, die es nirgendwo sonst gibt und und und. Sogar auf dem Parkplatz ging es schon italienisch zu- chaotisch. Und drinnen gibt es neben italienischen Lebensmitteln auch noch ein Bistro, in dem Espresso getrunken oder gegessen und auf jeden Fall viel geredet wird.  Da wird das Einkaufen tatsächlich zum Erlebnis.

Heute kochen ich Pasta mit Perlina, den schmalen Auberginen, die ich auch nur hier bekomme. Das ganze schön scharf. Man kann natürlich auch normale Auberginen nehmen.  Da dauert die Garzeit etwas länger.

Rezept-Zutaten für zwei Personen

eine Dose Tomaten

eine Zwiebel

eine Knoblauchzehe

ca. 8 Perlina oder eine große Aubergine

eine Chilischote

Salz

Pfeffer

 

Zubereitung

Die Nudeln ins kochende Salzwasser geben. Die Perlina und die Chilischote klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch pellen und hacken. Alles in etwas Fett anbraten. Einen Esslöffel Tomatenmark mit anrösten. Nach zwei bis drei Minuten eine Dose Tomaten hinzugeben. Köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Einige Basilikum-Blätter hinzu geben. Wenn die Nudeln gar sind, ist auch die Sauce fertig. Guten Appetit!

Super Mercado
Einkauf aus dem italienischen Supermarkt
Spirelli mit scharfer Sauce
Nudeln mit Perlina und Chili

Ta Vegan House

In einer Stadt wie Hamburg gibt es immer wieder neue Restaurants zu entdecken. Eines stelle ich euch heute vor. Es geht in das sogenannte Portugiesenviertel am Hafen. Allerdings kommt heute nichts Portugiesisches auf den Teller. Sondern etwas Vietnamesisches. Und rein pflanzlich. Das Restaurant heißt Ta Vegan House und ist nur wenige Minute vom Michel entfernt, in der Reimarusstraße . Eine tolle Bereicherung des Viertels. Denn noch mehr portugiesische Restaurants braucht es hier wirklich nicht.

Küchenchef  Ta Tien Hop arbeitet mit frischen und hochwertigen Zutaten.Zum Einsatz kommen  zum Beispiel verschiedene köstliche Tofuvariationen, alle Saucen und Marinaden werden nach eigenen Rezepturen zubereitet.

Sehr stylisch und exotisch ist  das Ambiente des Restaurants mit seinen schwarzen Wänden und Lampen im Industrial Look. Durch das begrünte Pflanzenwandbild  im hinteren Teil,  handgefertigten Holzintarsien und vielen grünen Hängepflanzen wirkt es aber auch freundlich und einladend.

Ich bin gespannt wie das Überraschungsmenu wohl aussehen  und schmecken wird.Vorab bestelle ich mir einen leckeren Cocktail namens Vietnam Mule mit Vodka, Ingwer,Limetten und Gurke – sehr fruchtig und lecker, in einem tollen güldenen Becher serviert.

Die Speisen

SUMMER IN ROLLS

Frische Reispapierrollen gefüllt mit Tofu und Reisnudeln, Salat, Kräutern und einem Hoisin-Erdnuss Dip

 PAGODA BITES

Frische Avocado und Birnen Stücke von Tempura ummantelt. Dazu ein Hoisin Chili -Dip

 FIVE SENSES

Seidiger Tofu ummantelt von Crispy Green Rice Flakes mit einem Himbeer-Chili- Dip

Das Essen ist wunderschön angerichtet und schmeckt ausgezeichnet. Knackige Salate gehören genauso dazu wie frische Kräuter und exquesite Saucen. Scharf, aber nicht zu scharf. Köstlich.

Einzig der Service könnte besser strukturiert sein. Man merkt, dass hier eine professionelle Serviceleitung fehlt. Es werden Getränke abgefragt, obwohl wir keine Getränkekarte haben.Die kommt dann- ein Exemplar für fünf Personen. Entsprechend lange dauert es, bis alle die Karte herumgereicht, gelesen und ihr Getränk bestellt haben. Die Wasserflaschen  werden ohne Gläser  auf den Tisch gestellt. Die Gläser kommen dann auf Nachfrage- aber zu wenige. Um nur ein paar Details zu nennen. Nicht wirklich schlimm, aber ausbaufähig. Die Kellnerinnen sind ansonsten freundlich und aufmerksam.

Mir hat das Ambiente und vor allem das Essen sehr gut gefallen. Ich werde bestimmt wieder kommen.

Ta Vegan House

Reimarusstr. 13

20459 Hamburg

U-Bahn Baumwohl oder Bushaltestelle Michaeliskirche

Die Fotos sind diesmal von Philipp Troche.